Bautagebuch HUF HAUS

Wir freuen uns, in Kürze schon ein weiteres Musterhaus in unserer Musterhausausstellung Leipzig präsentieren zu können.  Das Unternehmen HUF HAUS errichtet derzeit ein wahrhaft schönes Traumhaus mit einem einzigartigen Design. 
Mit diesem Bautagebuch möchten wir Ihnen einen Einblick in den Bauverlauf ermöglichen. Wir freuen uns auf eine sehr interessante und eindrucksreiche Zeit.


⇒ 02.06.2021

Das Dach ist fertig
Nachdem diese Woche das Dach geschlossen wurde, folgt im nächsten Schritt die Dacheindeckung.


⇒ 28.05.2021

Dachgeschoss mit Glasgiebel
Weiter geht es heute mit dem gläsernen Dachgeschoss.  Ein herrlicher Glasgiebel wird für gesundes Tageslicht sorgen.


⇒ 25.05.2021

Das Erdgeschoss steht.
Heute startet der Hausaufbau des neuen Musterhauses. Bereits nach einem Tag stehen die Erdgeschoss-Außenwände.


⇒ 14.05.2021

Eine solide Bodenplatte bildet das Fundament für das geplante Musterhaus, das ab dem 25. Mai aufgebaut wird.


⇒ 12.05.2021

Alle Elemente für das neue HUF Haus werden in Hartenfels sorgfältig für den Transport verpackt. Auf nach Leipzig!


⇒ 03.05.2021

Vorbereitungen Bodenplatte
Der stabile Unterbau für die Bodenplatte ist fertig. Im nächsten Schritt werden die Grundleitungen und Leer-Rohre verlegt.


⇒ 27.04.2021

Start Tiefbauarbeiten
Bei strahlendem Sonnenschein starten die Baggerarbeiten. Der Aushub dient als Vorbereitung für die geplante Bodenplatte.


⇒ 08.04.2021

Bei dem neuen Musterhaus von HUF HAUS handelt es sich um ein HUF Haus ART 4 mit Satteldach.
Die Visualisierung des Hauses gibt bereits vor Hausaufbau einen realistischen und umfassenden Eindruck der Außen-und Innenansichten und veranschaulicht Größenverhältnisse, Raumaufteilung sowie das Hausdesign samt Einrichtungskonzept und Gartengestaltung.
Aktuell ist das Haus in der Vorfertigung in der hochmodernen Zimmerhalle von HUF HAUS am Firmenstandort in Hartenfels.
Die Zimmerhalle verfügt unter anderem über CNC-gesteuerte Produktionsanlagen, mit denen eine zentrale Produktionsplanung und eine 100-prozentige Vernetzung aller Produktionsarbeitsplätze gegeben sind. Das Ergebnis: millimetergenaue Maßarbeit!